Ausdruck der Website http://mpns.de
Gedruckte Seite: http://mpns.de/artikelanzeige-it-faq/ActiveSync_ohne_Frontend.html

Wie kann man Exchange 2003 ActiveSync ohne Frontend betreiben?

Seit Exchange 2003 SP1 findet sich im Exchange System Manager bei den Eigenschaften des Servers eine eine Karteikarte zur einfachen Konfiguration. Auf dieser Karteikarte kann durch einfaches setzen einer einzigen Einstellung der Server als Exchange „Back-End-Server“ deklariert werden. Allerdings vereinfacht diese Karteikarte nur die Konfiguration bei einer Frontend/Backend Konstellation. Bei einem einzelnen Server ist weitere Konfigurationen erforderlich. Die Einstellung „Back-End-Server“ sorgt unter anderem dafür, dass auf dem Server folgende Schlüssel gesetzt werden:

[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesMSExchangeISParametersSystem]
"Rpc/HTTP Port"=dword:00001771
[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesMSExchangeSAParameters]
"HTTP Port"=dword:00001772

Diese Einträge müssen auf jedem Backend Server durchgeführt werden und werden erst nach dem Neustart der Exchange Dienste aktiv. Die Funktion können Sie dann mit dem Befehl NETSTAT geprprüft werden:

netstat -a -o | find "600"
TCP msxsrv:6001 mail.domain.local:0 ABHÖREN 3996
TCP msxsrv:6002 mail.domain.local:0 ABHÖREN 3152
TCP msxsrv:6004 mail.domain.local:0 ABHÖREN 476

Dieser Server "lauscht" also auf den Port 6001,6002 und 6004.
Auf dem RPC-Proxy-Server muss nun der Zugriff auf eben diese Server ebenfalls eingetragen werden. So muss der bei einer Single Server Installation der Eintrag "ValidPorts" gepflegt werden:

[HKEY_LOCAL_MACHINESoftwareMicrosoftRpcRPCproxy]
„ValidPorts“=String:msxsrv:6001-002; msxsrv.domain.local:6001-6002; msxsrv:6004; msxsrv.domain.local:6004

Hier muss sowohl der "kurze" NETBIOS-Name als auch der lange FQDN eingetragen werden. Nach der Installation und dem Start sollten Sie im Eventlog kontrollieren, ob der RPC-Proxy korrekt gestartet ist.

Weiterhin müssen Sie natürlich ihrem Domaincontroller eventuell den Port für RPC/HTTP eintragen, wenn diese zugleich Exchange Backend Server ist.

[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesNTDSParametersNSPI interface]
“protocol sequences” = Multi_SZ:ncacn_http:6004

Zuletzt aktualisiert am 20-04-2020 von Martin Pangert.

Zurück

Haftungsausschluss für FAQ- Artikel

Wir stellen die in dieser FAQ dargestellten Tips und Hinweise für jedermann öffentlich, unentgeltlich und ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung und weisen auf diesem Wege ausdrücklich darauf hin, das wir keinerlei Haftung für Schäden durch Anwendung dieser Informationen übernehmen! Die Anwendung der von uns über diese FAQ-Seiten angebotenen Hinweise obliegt der alleinigen Verantwortung der Nutzer dieser Information. Eine Inanspruchnahme unsererseits für Fehler kann ausschließlich bei vorsätzlicher Täuschung durch uns geschehen. Über den Vorsatz hinausgehende Sachmängelhaftung übernehmen wir dementsprechend in keiner Weise. Ebenso weisen wir darauf hin, das wir auch in keiner Weise Haftung für rechtliche Belange im Zusammenhang mit der Anwendung unserer Tips/Hinweise übernehmen. Hier ist der Anwender unserer Informationen selbst dafür verantwortlich, die rechtlichen Hintergründe zu klären und sich entsprechend Eigenverantwortlich zu verhalten.

Mit Anwendung der in unseren IT-FAQ- Artikeln bereitgestellten Informationen erklärt sich der jeweilige Nutzer direkt mit dieser Haftungseinschränkung bereit.

Weitere Artikel dieser FAQ

IT-Support der etwas anderen Art

Dein Neid ist meine Anerkennung und Dein Hass ist mein Stolz.
Wenn Du hinter meinem Rücken über mich redest, danke ich Dir dass Du mich zum Mittelpunkt Deines Leben machst!!...

(Unbekannter Autor)

Druckdatum: 30-06-2022
Zuvor aufgerufene Seite: http://mpns.de
Bitte beachten Sie, das Inhalte dieses Ausdruckes Urheberrechtlich geschützt
sein können und somit unter Umständen in keiner Weise vervielfältigt werden dürfen!