Ausdruck der Website http://mpns.de
Gedruckte Seite: http://mpns.de/artikelanzeige-it-faq/wie-kann-man-die-outlook-web-access-verzeichnisse-unter-exchange-2003-neu-erstellen.html

Wie kann man die Outlook-Web-Access Verzeichnisse unter Exchange 2003 neu erstellen?

Folgendes Vorgehen ist für die Neu-Erstellung der virtuellen WebAccess-Verzeichnisse im Internet Information Server bei vorhandenem Exchange 2003 in Knowledgebase-Artikel 883380 bei Microsoft beschrieben:

    1. Installieren Sie die IIS 6.0 Resource Kit Tools. Sie erhalten die IIS 6.0 Resource Kit Tools auf folgender Website von Microsoft:
    2. http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=56FC92EE-A71A-4C73-B628-ADE629C89499&displaylang=en (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=56FC92EE-A71A-4C73-B628-ADE629C89499&displaylang=en)

Hinweis:

      Wenn Sie nicht alle IIS-Tools auf Ihrem Computer installieren möchten, können Sie auch nur die Komponente Metabase Explorer 1.6 installieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Doppelklicken Sie auf iis60rkt.exe, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie auf die Seite "Setup Type" des Installationsassistenten für die IIS 6.0 Resource Kit Tools gelangen.
    2. Klicken Sie auf der Seite "Setup Type" auf Custom (Benutzerdefiniert) und anschließend auf Weiter.
    3. Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen für IIS Resource Kit Tools und Komponenten außer dem Kontrollkästchen Metabase Explorer 1.6.
    4. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen.
    5. Sichern Sie Ihre IIS-Metabasis. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    6. Starten Sie den IIS-Manager.
    7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite, zeigen Sie auf Alle Tasks, und klicken Sie auf Sichern der Konfiguration in eine Datei.
    8. Geben Sie in das Dialogfeld Sichern der Konfiguration in eine Datei einen Namen für die Konfiguration in das Eingabefeld Dateiname ein, und klicken Sie auf OK.
    9. Löschen Sie die virtuellen Verzeichnisse für Outlook Web Access. Erweitern Sie hierzu die Standardwebsite im linken Fenster des IIS-Managers, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Exadmin, und klicken Sie auf Löschen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob Sie dieses Element wirklich löschen möchten.

      Wiederholen Sie diesen Schritt für die folgenden virtuellen Verzeichnisse:

Exchange
ExchWeb
Microsoft-Server-ActiveSync
OMA
Public

    1. Beenden Sie den IIS-Manager.
    2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf IIS-Ressourcen (IIS Resources), zeigen Sie auf Metabase Explorer, und klicken Sie auf Metabase Explorer.
    3. Erweitern Sie LM, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf DS2MB, und klicken Sie auf Löschen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob Sie diesen Schlüssel und alle Unterschlüssel wirklich löschen möchten.
    4. Beenden Sie den IIS Metabase Explorer.
    5. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie auf Dienste.
    6. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Microsoft Exchange-Systemaufsichtsdienst neu zu starten:
    7. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie services.msc ein, und klicken Sie auf OK.
    8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft Exchange-Systemaufsicht, und klicken Sie auf Neu starten.
    9. Wenn Sie gefragt werden, ob die abhängigen Exchange Server-Dienste neu gestartet werden sollen, klicken Sie auf Ja.

      Hinweis: Wenn Sie den Microsoft Exchange-Systemaufsichtsdienst neu starten, wird auch der Microsoft Exchange-Informationsspeicherdienst neu gestartet. In diesem Szenario verlieren Ihre Exchange Server-Benutzer die Verbindung zu ihren Exchange Server-Postfächern.
    10. Die virtuellen Verzeichnisse werden neu erstellt. Starten Sie den IIS-Manager, und zeigen Sie den Ordner "Standardwebsite" an, um zu überprüfen, ob die virtuellen Verzeichnisse neu erstellt werden.

Wichtig:

    Wenn die virtuellen Verzeichnisse nach 15 Minuten nicht neu erstellt werden, starten Sie den Computer neu.
  1. Setzen Sie die Zugriffsberechtigungen auf "Anonym" zurück. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  2. Starten Sie den IIS-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ExchWeb, klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnissicherheit.
  3. Klicken Sie unter Authentifizierung und Zugriffsteuerung auf Bearbeiten, und vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren aktiviert ist.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Integrierte Windows-Authentifizierung, klicken Sie auf OK und anschließend auf Übernehmen.
  5. Wenn ein Dialogfeld Vererbungsüberschreibungen angezeigt wird, klicken Sie auf Alle auswählen und anschließend auf OK.
  6. Klicken Sie unter Authentifizierung und Zugriffsteuerung auf Bearbeiten, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Integrierte Windows-Authentifizierung.
  7. Klicken Sie zweimal auf OK, und beenden Sie den IIS-Manager.
  8. Verwenden Sie einen Webbrowser, um zu überprüfen, ob Sie die Verbindung zu Ihrem Outlook Web Access-Server herstellen können. Wenn Sie auch andere Mobilitätsdienste ausführen, stellen Sie sicher, dass Sie die Verbindung zu diesen Diensten herstellen können, indem Sie einen entsprechenden Client verwenden.

Zuletzt aktualisiert am 20-04-2020 von Martin Pangert.

Zurück

Weitere Artikel dieser FAQ

IT-Support der etwas anderen Art

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

 

(Unbekannter Autor)

Druckdatum: 14-06-2021
Zuvor aufgerufene Seite: http://mpns.de
Bitte beachten Sie, das Inhalte dieses Ausdruckes Urheberrechtlich geschützt
sein können und somit unter Umständen in keiner Weise vervielfältigt werden dürfen!